Weltraummusik -So klingt das Weltall - NASA wandelt Weltraumfotos in Musik um

Die NASA hat ein neues Projekt, das Weltraumfotos in Töne verwandelt. Mit Hilfe der Sonifikation werden Bilder, die von Teleskopen stammen, in "Musik" umgewandelt, die so klingt, wie man sie beim Hochfahren des Betriebssystems hören würde.

Das kreative Projekt wird von Wissenschaftlern des NASA-Röntgenobservatoriums Chandra durchgeführt.

"Die Teleskope geben uns die Möglichkeit, zu sehen, wie das Galaktische Zentrum in verschiedenen Arten von Licht aussieht", schreibt die NASA. "Indem die Astronomen die inhärent digitalen Daten (in Form von Einsen und Nullen), die von den Teleskopen im Weltraum erfasst werden, in Bilder übersetzen, schaffen sie visuelle Darstellungen, die sonst für uns unsichtbar wären.

"Aber wie wäre es, diese Daten mit anderen Sinnen wie dem Hören zu erfahren?"

Sonifikation ist der Prozess der Übersetzung von Daten in Klang. Beginnend auf der linken Seite der Bilder und sich nach rechts bewegend, liest das Sonifizierungssystem der NASA die vertikalen Pixelreihen ein und erzeugt Töne, die die Position und Helligkeit der gesehenen Dinge darstellen.

"Das Licht von Objekten, die sich am oberen Bildrand befinden, wird als höhere Tonhöhen wahrgenommen, während die Intensität des Lichts die Lautstärke steuert", sagt die NASA zu dem Milchstraßenfoto und der Musik in dem 1-minütigen Video oben. "Sterne und kompakte Quellen werden in einzelne Töne umgewandelt, während ausgedehnte Gas- und Staubwolken ein sich entwickelndes Dröhnen erzeugen.

"Das Crescendo geschieht, wenn wir den hellen Bereich unten rechts im Bild erreichen. Dort befindet sich das supermassive Schwarze Loch mit 4 Millionen Sonnenmassen im Zentrum der Galaxie, bekannt als Schütze A* (A-Stern), und dort sind die Gas- und Staubwolken am hellsten.

Jetzt muss die NASA diese Lieder nur noch als galaktische Klingeltöne für unsere Smartphones veröffentlichen.

Wenn Dir dieser Blogartikel gefallen hat und Du Dich für das Thema "Weltall" interessierst, kannst Du gerne auch auf dem Beitrag "Fotograf knipst geschmückten Mond der aussieht wie Saturn ab" vorbeischauen.

Wer gerne ein bisschen schmunzeln möchte ist mit diesen zu wörtlich genommenen Bildbearbeitungswünschen gut aufgehoben.

Auf jeden Fall ansehen solltet ihr euch unseren Onlineshop, dort findet ihr individuelle Kameragurte und tolle Handschlaufen.

 


Older Post Newer Post