Macht eure eignene Home-Story - Zuhause fotografieren super einfach mit tollen Ergebnissen

Manchmal muss es garnicht das große, besondere Motiv sein. Gerade in der Fotografie des Alltags kann ein ganz besonderer Reiz liegen, denn sie zeigt das Leben so wie es ist und ungestellt.

 

Um eine Homestory zu fotografieren reichen 1-2 Stunden nicht aus. Dokumentiert euer Familienleben oder WG-Leben über einen ganzen Tag hinweg von früh am Morgen bis spät am Abend oder sogar mehrere Tage lang.

 

Wichtig ist, dass ihr vorher nicht mit euren Protagonisten absprecht was ihr vorhabt, sonst wird es schwierig unverfälschte Aufnahmen zu bekommen.

Ganz einfache Aktivitäten wie Kochen, spielen mit den Kindern oder auch abends vorm Fernseher sitzen könnt ihr in eurer Reportage festhalten.

Auch wenn euch das jetzt etwas banal vorkommt, solltet ihr den Wert dessen nicht unterschätzen. Stellt euch vor wie ihr in 20 Jahren diese Eiblicke nocheinmal betrachtet. Seht wie ihr gelebt habt, aussaht und wie die Wohnung gestaltet und eingerichtet war, dann sind solche Erinnerungen Gold wert.

 

Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, schaut euch gerne auch unsere Artikel zum Thema Tolle Bilder mit wenig Budget und gelungene Smartphone Fotos an.

Ihr seid auf der Suche nach einzigartigen, hochwertigen Kameragurten? Dann werdet ihr in unserem Merabelt Shop mit Sicherheit fündig!


Older Post Newer Post