Das weltweit größte Unterwasser-Panorama!

Mehr als zwei Jahre nach der eigentlichen Aufnahme wurde dem brasilianischen Fotografen Marcio Cabral offiziell der Guinness-Weltrekord für das "Größte Unterwasser-Panoramabild der Welt" verliehen. Das unglaubliche Foto mit 826,9 MP besteht aus 28 Aufnahmen, die alle von genau derselben Stelle aus gemacht werden mussten... beim Tauchen... unter Wasser.

Das Foto wurde am 31. August 2018 in der Lagoa Misteriosa (Übersetzung: geheimnisvolle Lagune) in Jardim, Mato Grosso do Sul, Brasilien, aufgenommen. Die Lagoa Misteriosa ist ein durchsichtiger "See" auf dem Grund eines Sinklochs, das so tief ist, dass kein Taucher jemals seinen Grund gefunden hat.

Für das Foto selbst erzählt uns Marcio, dass er eine Canon 5DSr mit einem 16-35mmn f/4 VR-Objektiv in einem Ikelite-Gehäuse mit einer 8-Zoll-Kuppel verwendet hat. Er verwendete auch eine interne Korrekturlinse, die dazu dient, Abbildungsfehler und Verzerrungen zu korrigieren, die von Weitwinkelobjektiven bei Aufnahmen unter einer Kuppelöffnung verursacht werden.

Um einen neuen Rekord aufzustellen und gleichzeitig ein möglichst einnehmendes Bild zu erstellen, verwendete Marcio eine benutzerdefinierte ISO-Einstellung zur Verbesserung des Dynamikbereichs - sein ISO-Wert reichte von 200 im Zenit bis 800 am Tiefstpunkt, wo es am dunkelsten war - und beschäftigte mehrere Taucherkollegen als "Vorbilder". Als Referenz zeigt der untere Teil des Bildes einen Taucher in einer kugelförmigen "Blase". Dieser Taucher schwebte etwa 20 Meter , während Marcio das Pano aus einer Tiefe von etwa 18 Metern fotografierte.

Alle verwendeten Bilder mussten am selben Ort aufgenommen werden, um Parallaxenfehler zu vermeiden - 24 Einzelbilder, die vom selben Ort aus aufgenommen wurden, plus 2 Zenith-Bilder und 2 Nadir-Bilder. Offensichtlich gibt es keine Möglichkeit, den vollen Umfang des Bildes in einer einzigen flachen 2D-Aufnahme einzufangen, ohne etwas auszulassen. Sogar Marcio teilt es typischerweise als zwei verschiedene Bilder: eine äquirektanguläre Projektion und ein vergrößertes Stück einer kleinen Planetenprojektion:

Du kannst jedoch das gesamte Foto in dieser interaktiven Version von 360cities aus durchblättern. Wenn Du eine VR-Brille hast, setze sie auf um das volle Erlebnis zu erhalten.

Falls Du Dich fragst, warum es so lange gedauert hat, diesen Rekord zu bestätigen, so liegt das daran, dass (aus offensichtlichen Gründen) kein offizieller "Wertungsrichter" anwesend war, als das Foto aufgenommen wurde. Laut einem Philip Robertson, einem tatsächlichen " Wertungsrichter" bei Guinness, war kein offizieller " Wertungsrichter" bei der Aufnahme des Fotos anwesend:

"Rekorde können ziemlich lange dauern, um Beweise zu sammeln und Zeugen unterschreiben zu lassen [...] Die Überprüfung der Beweise kann auch mehrere Monate dauern, abhängig von der Komplexität der Beweise und der Kategorie der Rekorde."

Schließlich hat Marcio uns darauf hingewiesen, dass es noch andere Unterwasserbilder gibt, die größer als ein paar Gigapixel sind, die aber keine Panoramen sind, weil sie nicht vom gleichen Standpunkt aus aufgenommen wurden. Vielmehr handelt es sich um "Fotomosaiken", die für andere Anwendungen wie Unterwasserkartierungen verwendet werden und nicht in der virtuellen Realität betrachtet werden können.

Schaue Dir das vollständige interaktive Bild  an, um Marcios Werk zu erkunden, und wenn Du mehr von seiner Arbeit sehen möchtest, besuche unbedingt seine Website oder verfolge ihn auf Facebook.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, könnte Dir auch unser Artikel darüber gefallen, wie eine Unterwasserkamera das Geheimnis enthüllt wie Falmingos sich ernähren.


Older Post Newer Post