3 Tipps für einfach schöne Fotos - so werden eure Bilder ganz besonders

Der Kamerastandpunkt

 

Informiert euch gerade in Bezug auf Sehenswürdigkeiten über Möglichkeiten diese aus besonderen Blickwinkeln zu fotografieren. So werden eure Fotos deutlich spannender als die üblichen Bilder, die Touristen aus dem Urlaub mitbringen.

 

 

 

Belichtungszeit bedenken

 

Macht euch bevor ihr fotografiert Gedanken über die beabsichtigte Bildwirkung. Wie sähe das Bild bei einer kurzen, wie bei einer langen Belichtungszeit aus und welche Wirkung möchtet ihr erzielen? Ein gutes Beispiel für ein Motiv, bei dem sich die lange Belichtungszeit lohnt ist ein Wasserfall. Hier entsteht der harmonische Eindruck von weichem Wasser, wenn die Linse länger offen bleibt. Aber Achtung, vergesst nicht das Stativ!

 

 

Gerader Horizont

 

Einfach und effektiv ist es darauf zu achten, dass der Horizont im Bild gerade ist. Die Kamera muss dazu parallel zum Horizont positioniert werden. Solltet ihr doch einmal vergessen haben das zu beachten könnt ihr auch im Nachhinein auch bei der Bearbeitung noch korrigierend einwirken.

 

Wenn ihr bessere Fotos schießen möchetet, darf natürlich auch das richtige Equipment nicht fehlen. Ihr wollt wissen, welche die 12 Kamerazubehöre sind, die bei eurem nächsten Shooting auf keinen Fall fehlen dürfen? Dann lest euch gerne diesen Beitrag durch.

 

Wie ihr am besten Lebensmittel fotografiert lest ihr hier. Tolles Kamerazubehör findet ihr in unserem Online Shop, schaut euch gerne unsere individuellen Merabelt kameragurte an:

 


Older Post Newer Post