Linien in der Fotografie - So funktioniert der Bildaufbau

Linien sind in unserer Umgebung allgegenwertig. Jedoch fallen sie uns im Alltag meist nicht weiter auf, da unser Gehirn auch so in der Lage ist, drei-dimensionale Bilder zu erzeugen. Außerdem sind wir meist viel zu abgelenkt von unseren Mitmenschen oder unseren Gedanken, um so detailliert auf unsere Umgebung zu achten.

Auf Fotos erzielen Linien allerdings einen großen Effekt. Sie sind maßgeblich für die Erzeugung von Perspektiven auf dem zweidimensionalen Fotopapier. Daneben haben Linien auch noch weitere, emotionalere Wirkungen. Ein paar Beispiele und Tipps für die Linienführung auf Deinen Fotos findest Du hier.

 Perspektivische Linien: perspektivische Linien entstehen durch die Perspektivedes Fotos. Je länger die perspektivischen Linien sind, desto tiefer wirkt der Raum auf dem Foto.Die Linien laufen dabei auf einen erkennbaren oder auch nicht-erkennbaren Punkt zu, dessen Lage auf Deinem Foto Du entsprechend wählen kannst.

 Horizontale Linien: horizontale Linien, wie beispielsweise der Meereshorizont, Felder oder Zäune bringen Ruhe und Weite in Dein Foto. Zudem teilen horizontale Linien das Bild in jeweilige Bereiche ein.

 Diagonale Linien:  diagonale Linien sind sehr dynamisch. Autos werden in Werbespots beispielsweise meist aus einer diagonalen Perspektive fotografiert, um bewegt und cool zu wirken. Ist eine diagonale Line gleichzeitig eine perspektivische Linie, so gibt sie dem Bild zusätzlich eine gewisse Weite (s. oben).

 Vertikale Linien:  vertikale Linien geben deinem Bild Stabilität und lenken zudem den Blick auf den Gegenstand der Linie. Außerdem können auch vertikale Linien in als Trennlinien verschiedener Bereiche fungieren.

 

 Spiralen und Wellen: spiralförmige Linien und Formen lockern die Atmosphäre auf Deinem Foto auf Als perspektivische Linien erzeugen Spiralen eine sehr hoche Dynamik und Instabilität auf dem Foto - fast so, als würde man fliegen.        Besonders bei Wellenformen kommt es bei der Wirkung erheblich auf deren Weite an. Während kleine Wellen vor allem verspielt wirken, geben große Wellen deinem Foto einen wilden Touch.

 

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, solltest Du dir auch unseren Beitrag zum Thema Goldener Schnitt ansehen.

Wir helfen Dir außerdem dabei gelungene Smartphone Fotos zu bekommen und bieten Dir tolle, individuelle Kameragurte in unserem Merabelt Shop.


Älterer Post Neuerer Post